Portugal auf die Hand

›Was passiert, wenn man sich ohne große Planung auf ein Fahrrad setzt und Richtung Südwesten radelt? Artur Rutkiewicz hat es ausprobiert und‹, blablabla… Nein im Ernst!!! Warum probiert das eigentlich nicht einmal jemand von Euch aus und radelt auf den Pfaden Arturs zu uns und dem Da Silva Bikecamp in Lourinhã, Portugal.
Schließlich ist auch er nach über 3.000 Kilometern in Portugal angekommen. Den ›Blick ins Buch‹: ›der nächste Aufstieg kommt bestimmt‹ gibt es übrigens hier.
Wer Beistand anderer – und vielleicht allgemeinerer – Natur zu brauchen glaubt, der wird hingegen bestimmt beim schon etwas in die Jahre gekommenen und im Ketterer-Verlag erschienen ›Portugal per Rad‹ Bd.1 & 2 von Falk v. Kriegsheim fündig. Und wem auch das nicht hilft der führt sich am besten einfach mal die ›Kurzinformation für die Radtour‹ in Portugal des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club, kurz ADFC zu Gemüte. Mit dem ›Rad an der Küste entlang‹ radelt übrigens auch Brigitte und mit pedalportugal.com stellt der vormalige Journalist Huw Thomas sein nettes Vorhaben einer Buchreihe zum Radeln in Portugal vor. Teil 1 der Guidebook-Reihe, The Alentejo Circuit! Gewußt wie, und zu Portugal, natürlich auch der Knoff Hoff :) Verlag mit seinem Fahrrad-Führer Europa. Und wem das alles nicht reicht bzw. nach Madeira und/oder den Azoren fix aus der Tüte dürstet – der kann ja mal den Outdoorchannel bedienen oder die schweizer Bike Adventure Tours befragen.

Ach ja, Plug&Bike gibt es natürlich auch bei uns und ›der nächste Aufstieg kommt‹ so oder so!