MTB@Portugal

Bei den Portugiesen ist vor allem der Radrennsport beliebt. Nicht selten trifft man auf kleine Grüppchen von Rennradfahrern, die mit bunten Trikots und modernen Rennrädern die schmalen und gefährlichen Landstrassen entlang fahren. Erst seit wenigen Jahren hat sich aber auch das Mountainbiken etabliert, da sich dadurch die Möglichkeit bietet, von den asphaltierten Strassen abzuweichen.

Mountainbiken in Portugal

Mountainbiken in Portugal

Sowohl für den lockeren Fahrradausflug mit der Familie, als auch für die sportlich anspruchsvolle Biketour findet man in Portugal ideale Bedingungen. Selbst in den dichter besiedelten Gegenden, die auch landwirt-schaflich stark genutzt werden, kommt man auf den Feldwegen mit dem Bike gut voran.

In den weniger besiedelten Gegenden, wie z.B. der Alentejoküste, kann man stundenlang durch nahezu unberührte Natur fahren. Asphaltierte Strassen gibt es hier wenig. Dafür findet man ein Netzwerk von Schotterwegen, die durch die hügelige Landschaft an einsamen Eukalyptus- und Pinienwäldern vorbei führen.

Mountainbiken in Portugal

Mountainbiken in Portugal

An der Küste findet man schmale Singletrails, die sich viele Kilometer an den Klippen entlang schlängeln.
Folgt man diesen Pfaden mit dem Mountainbike kann man einsame Badebuchten entdecken, in die sich Touristen nur selten verirren.So kann man das Land auf eine ganz andere Weise kennen lernen.

Mountainbiken in Portugal

Mountainbiken in Portugal

Das urwüchsige Hinterland bietet dem sportlich ambitionierten Mountainbiker Gebirge mit langen Uphills und technisch anspruchsvollen Downhills, die auch schon für internationale Wettkämpfe genutzt wurden.