Mountainbiken in der Algarve – diese Touren sind zu empfehlen

Der Urlaub ist wohl die schönste Zeit für die Menschen schlechthin, denn sie bietet die Chance all jede Dinge zu machen, die – aufgrund des Arbeitsalltages – allzu häufig auf der Strecke bleiben. Besonders beliebt als Reiseziel ist die Algarve, denn die Region bietet für die Menschen eine fantastische Witterung und wunderschöne Landschaftspanoramen. Besonders mit dem Mountainbike lässt sich die unberührte Natur wunderbar erleben.

Die ganze Algarve im Blick!

Für diejenigen, die sich sportlich sehr stark betätigen wollen, bietet die Tour zum Gipfel des Foia eine echte Herausforderung. Diese Tour ist allerdings nichts für Anfänger denn der Anstieg ist mitunter steil und anstrengend, belohnt wird derjenige, der sie durchführt, jedoch mit einem unvergleichlichen Ausblick über die ganze Region. Hier wird auch wieder Mals die Vielfalt der Region deutlich denn von diesem Punkt aus geht der Blick von Yachthäfen aus bis hin zur unberührten Natur.

Abseits der befestigten Straßen, unvergessliche Momente erleben

Carrapateira ist für viele Mountainbiker ein beliebter Start für ausgiebige Radtouren. Das kleine Fischerdorf am Atlantik ist jedoch lediglich der Ausgangspunkt für Biker, die sich eine größere Tour auf eigene Faust nicht zutrauen denn wahre Profis beginnen südlicher – von Cabo de Sao Vicente. Europas südlichster Punkt bietet einen Ausblick, den der Besucher so schnell nicht vergisst. 20 Kilometer lang erstrecken sich nur Klippen und Sandbuchten an der wunderschönen Küste. Der Wind, der hier vorherrscht, sollte allerdings nicht unterschätzt werden.

Ruhe und Frieden vom Leuchtturm aus

Er ragt majestätisch in den Himmel – der Leuchtturm von Sagres. Ruhe und Frieden herrschen hier vor denn diese Region ist fernab von jeglichem Stress und Hektik. Wind und Wellen sind dabei die einzige Geräuschkulisse, die es zu hören gibt. Verwunderlich ist das nicht denn diese Region ist ein Naturschutzgebiet sodass sich vom Fahrrad aus menschenleere Strände erblicken lassen. Auf der anderen Seite eröffnet sich dem Radfahrer die ganze Naturvielfalt mit einer herrlichen Flora und Fauna. Wer auf dieser Strecke unterwegs ist durchquert ein Naturparadies der ganz besonderen Sorte.

Vorab gut informieren und die richtige Ausrüstung nicht vergessen

Ganz gleich, ob der Mountainbiker die Algarve in einer begleiteten Tour oder auf eigene Faust entdecken möchte, gute Vorbereitung ist für alle Touren entscheidend. Es lohnt sich jedoch in jedem Fall in dieser wunderschönen Region das Mountainbike zu besteigen und dann eventuell sogar im Freien zu schlafen. Ein Einblick, wie dies gut funktionieren kann, gibt es hier.

Schreibe einen Kommentar