MTB Einsteiger – die besten Tipps I

Du hast Dich entschlossen es endlich anzugehen und mit dem MTB zu beginnen. Du hast Dein Bike und erwartest voll angespannter Vorfreude Deine erste Tour.

Der Wecker klingelt frueh und draussen ist es noch ein bisschen frisch.

Der Tag wird grossartig werden. Tatsaechlich gibt es kaum einen besseren Weg sportliche Anstrengung und Ausdauer mit traumhafen Ausblicken und Naturerlebnissen zu kombinieren, wie beim Mountainbiken. Damit auch Du davon profitieren kannst, haben wir hier einige hilfreiche MTB Einsteiger- Tipps fuer Dich zusammengestellt.

Mit dem Rad allein kommt man nicht weit – Deine Ausruestungsbasics

Eine gute und vollstaendige Ausruestung ist das A und O fuer Deinen Spass und Deine Sicherheit auf dem MTB. Das Rad ist natuerlich das wichtigste Utensil, doch eben allein ist das nur wenig wert, wenn Du unterwegs bist

Niemals ohne Helm

Okay, das liegt so ziemlich auf der Hand aber dennoch wirst Du Dich wundern, wie oft Du Leute im Terrain sehen wirst, die tatsaechlich ohne Helm unterwegs sind. Dumm ist der, der Dummes tut – wenn Du im Gelaende unterwegs bist, ist die Sturz-Gefahr sehr hoch, vor allem, wenn Du noch Anfaenger bist.

IMG_3047

 

Egal welches Level – Boden, Steigung und Neigung und Witterung aendern sich oft unvorhergesehen. Bist Du eine Sekunde unachtsam, ist der Sturz vorprogrammiert. Wie dieser fuer Dich ausgeht, ist wesentlich davon abhaengig, ob Du einen Helm traegst.

Der Handschuh

Habe Dein Bike immer sicher und fest im Griff. Das gilt im uebertragenen Sinn fuer die Fahrtechnik ebenso wie fuer den wortwoertlichen Sinn. Langes Halten Deiner Griffe und auch Adrenalin soren dafuer, dass Deine Handflaechen schwitzen. Rutschgefahr. Feucht-nasse Witterung kann Deine Griffe befeuchten. Rutschgefahr. Ein fester und sicher Griff am Lenker entscheidet darueber wie gut Du Dein MTB auch in kritischen Situation unfallfrei fuehren kannst.

Sealskinz Dragon Eye MTB

Ob Du geschlossene Handschuhe traegst oder solche, bei denen die Fingerspitzen frei liegen, ist am Ende nur Geschmacksache. Einen guten Grip sollten Sie haben und fest sitzen.

Was zieht man an?

Die richtige Hose ist beim Mountainbiken Gold wert. Du willst in jedem Fall vermeiden, dass Deine Hose reibt. Auf MTB Touren ist man lang unterwegs, sodass die Bequemlichkeit rund ums Gesaess eine ebenso erhebliche Rolle spielt, denn MTB-Sattel sind nicht zum Entspannen designed :) Fuer die richtige Radhose – ob weit oder eng ist auch hier Stil- und Geschmackssache, empfehlen wir in jedem Fall eine Hose mit Gel- oder Schaumstoffeinsatz. Du kannst bei weiten Hosen eine waehlen, die eine integrierte Polsterung hat oder Du traegst eine duenne, enge Radhose mit Polstereinsatz darunter.

IMG_3455

Baumwolle ist bei jedem Ausdauersport Dein Feind. Sie trocknet nicht gut und sorgt dafuer, dass Dein Schweiss Dich zu sehr auskuehlt. Trage am besten eine Lagen-Kombination aus einem atmungsaktiven Bike-Shirt fuer oben und unten drunter ein Unterziehshirt. Fast alle ambitionierten Mountainbiker tragen solch ein duennes Shirt als Baselayer. Im ersten Moment mag dich der Preis abschrecken, aber die Anschaffung lohnt sich definitiv. Deine Haut bleibt einfach trockener und kühlt entsprechend nicht aus.

Rucksack & Co.

Auf einer MTB-Tour kommt so Einiges zusammen an Utensilien, die man mit dabei haben sollte – Lichter, Pumpe, Tool- und Repair Kit, Snacks, Trinksystem, und, und, und…

portugal_mountainbike_02

So haben die meisten Mountainbiker auch immer einen funktionalen, nicht zu grossen Rucksack dabei. Achte darauf, dass dieser einen beluefteten Netzruecken hat, der sich Deinem Ruecken optimal anpasst und dafuer sorgt, dass der Rucksack nicht direkt am Ruecken anliegt. So wird dieser besser belueftet. Eine Regenhuelle ist ratsam, falls Du in schlechtes Wetter kommst und ggf. wertvolle Elektronik dabei hast oder Wechselklamotte. Praktisch ist eine integrierte Wasserblase bzw. entsprechender Platz dafuer. So hast Du die Haende frei und musst nicht mit einer Flasche hantieren.

Safety First – Licht

Auf Mountainbike Touren und Trails bist Du zwar nicht Teil des Strassenverkehrs – die Ausstattung Deines MTB muss also nicht den Sicherheitsstandards der StVO entsprechen. Dennoch ist es unabdinglich, dass Du sichtbar bist. Fahrradlichter sind mittlwerweile so klein und praktisch, dass sie kaum noch Platz wegnehmen. Viele Mountainbiker jedoch nutzen einfach kleine Blinklichter, die man einfach an sein Bike, seinen Rucksack oder seine Kleidung klippen kann.

So, der erste Schritt ist getan! Du hast Dein Bike und die wichtigsten Basics fuer eine gute Ausstattung. Im zweiten Teil unseres Artikels erfaehrst Du dann alles Wissenswerte rund um Deine erste Tour – von der Vorbereitung bis zur eigentlichen Fahrt.